twitter facebook instagram bloglovin tumblr pinterest

Monday, December 8, 2014

Lifestyle | The Story Behind the Pictures

Im Zeitalter von unzähligen Social Media ist es einfach, besondere Momente festzuhalten und mit der Welt zu teilen. Natürlich verstehe ich, dass es Leute gibt, die nicht besonders viel von Social Media halten, weil man möglicherweise zu viel von sich preisgibt, aber ich persönlich bin ein großer Fan, vor allem Instagram hat es mir angetan. Wenn ich mich für ein Social Media entscheiden müsste, wäre es das. Wir sehen den Alltag von Anderen in kleinen Bildern und schnell denken wir, wir wüssten genau, wie das Leben dieser Person aussieht. Aber bei genauerem Hinsehen wird uns klar, dass wir so gut wie nichts über den Menschen auf den Bildern kennen. Was versteckt sich hinter den Bildern? Wie und warum sind sie entstanden. Um euch einen kleinen Einblick zu geben, erzähle ich euch etwas über die Geschichten hinter drei meiner Instagram-Bilder.



(1) Kaum zu glauben, wie lange es schon her ist, dass ich dieses Bild geschossen habe. Zusammen mit meiner Mutter war ich bei Ikea und habe die Möbel für meine Wohnung in Frankfurt gekauft. ich erinnere mich noch genau daran wie aufgeregt ich war, und dass ich wirklich nicht glauben konnte, dass ich nach Frankfurt ziehe. Nun soll das schon 91 Wochen her sein? Unfassbar! Ich glaube wir haben drei Stunden im Ikea verbracht, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte welches Bett ich haben möchte. Von Deko etc. gar nicht erst zu sprechen. Jetzt, ein Jahr und neun Monate später, kenne ich mich blind in Frankfurt aus und es fühlt sich merkwürdig an zu wissen, dass ich aufgeregt und nervös war, als ich dieses Bild geschossen habe.

(2) In diesem Moment habe ich mich geärgert, dass ich nur mein Handy, und nicht meine richtige Kamera dabei hatte. So ein wunderschöner Sonnenuntergang. Zuvor war ich mit Mr. Hello Black in einem nigerianischen Restaurant essen (es gibt doch nichts besseres als Hausmannskost). Anschließend folgte ein schöner Spaziergang zum Bahnhof. bei dem dieses Bild entstanden ist. Es war einfach einer dieser Momente, in denen alles schön ist und man die Aussicht in genießen kann.

(3) "Naaaaaaaaants ingonyaaaama bagithi Baba" Na, wer erkennt es? Richtig, Der König der Löwen. Das Bild ist einen Tag nach meinem Geburtstag entstanden, genau genommen in Hamburg, bevor es los in das Der König der Löwen Musical ging. Natürlich musste ich meinen Heimatkontinent mit meinem selbst-genähten Top Ehre erweisen. Eigentlich hatte ich danach vor, hier auf meinem Blog über das Musical zu schreiben, aber die Gefühle und Emotionen sind einfach nicht in Worte zu fassen. Und wenn ich das sage, muss das schon etwas heißen. Nur darüber nachzudenken treibt mir schon wieder Tränen in die Augen, weil es einfach so unglaublich fantastisch war ("unglaublich fantastisch" ist die Untertreibung des Jahrhunderts). Eins steht fest: ich werde dieses Musical noch mehrmals sehen! (Und nein, ich verstehe "Naaaants ingonyaaaama bagithi Baba" nicht!)


Und, hättet ihr geahnt, was für Stories hinter so einfachen Bildern stecken? Vielleicht gefällt euch die Idee ja, und wenn ihr auch einen Blog habt, schreibt ihr in einem kommenden Post auch über die kleinen Geschichten, die hinter einem Instagram Bild stecken. Mich würde es auch jeden Fall interessieren.

Folgt mir auf Instagram und lasst mich wissen, zu welchen anderen Bildern ihr gerne die Geschichten hören wollt.

5 comments:

  1. Was für ein schöner Post! Solche Geschichten machen erst etwas richtig Besonderes aus den Bildern und ich finde es schön, dass du sie hier erzählst :) ich habe auch etliche Bilder auf meinem Handy, die andere Leute einfach löschen würden, aber für mich ist es z.B. eine tolle Erinnerung, wenn auf dem Starbucks Becher mein Name richtig geschrieben wird (dieses erste und vorerst letzte Mal habe ich dokumentiert)!

    Wo ist denn das nigerianische Restaurant? :)

    xoxo Susann

    ReplyDelete
  2. Anonymous8/12/14 19:39

    tolle idee! du hst recht, oft weißt man nicht was für geschichten vielleicht noch hinter den bildern stecken! cooler einblick.

    ReplyDelete
  3. Schöner Post!
    Ich persönlich, finde Instagram auch extrem (Instagram addict) toll. Man ist mit Menschen aus aller Welt verbunden und jede individuelle Selbstdarstellung einer Person zu beobachten ist sehr interessant.
    nigerianisches Restaurant?
    Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Hast du vielleicht eine Adresse?

    xo's

    Sese <3
    Chopstickstories

    ReplyDelete
  4. Sehr gelungene Postidee! In König der Löwen möchte ich auch noch sehr gerne gehen, Tarzan hat mir schon damals Tränen in die Augen gezaubert und Gänsehaut beschert. Ich finde du siehst auf dem Bild einfach nur fantastisch aus, wow! Liebe Grüße

    ReplyDelete
  5. Instagram ist einfach klasse, das ist wie ein kleines Tagebuch, das mit Fotos festgehalten wird :)

    Liebste Grüße, Laura ♡

    www.miss-poupette.blogspot.de

    ReplyDelete

blogger template