twitter facebook instagram bloglovin tumblr pinterest

Friday, August 1, 2014

Lifestyle | Library Essentials

Obwohl Semesterferien sind, spielt sich mein Leben im Moment fast ausschließlich in der Bibliothek ab. Wie bei vielen von euch wahrscheinlich auch, stehen jetzt ein Haufen Hausarbeiten, Essays, Klausuren etc. an und obwohl man bei dem strahlenden Sonnenschein lieber draußen sein würde, ist man entweder zu Hause, oder eben in der Bibliothek gefangen, muss Bücher wälzen, Aufsätze schreiben und die stickige Luft einatmen. Aber was muss, das muss. Da ich weiß, dass viele von euch in der gleichen Situation sind dachte ich zeige euch meine Bibliothek Essentials. Dinge (abgesehen von den eigentlich Unterlagen), ohne die ich die langen Stunden zwischen den Büchern einfach nicht aushalten kann.


Pflege
Wenn man von morgens bis abends in der Bib hockt und nicht wirklich Gelegenheit hat sich frisch zu machen, ist es wichtig, dass man das Nötigste gleich Griffbereit hat. Bei mir gehört zum Nötigsten Handcreme, eine Lippenpflege, Taschentücher und etwas Energiespendendes. Bei der Handpflege greife ich am liebsten auf meine Mary Kay satinhands Creme zurück. Sie zieht schnell ein, so dass man gleich den Stift - oder die Tastatur - wieder in die Hand nehmen und weiterarbeiten kann, außerdem verleiht sie den Händen einen wunderschönen, leicht schimmernden Glanz. Als feuchtigkeitsspendendes Lipbalm benutze ich im Moment den Baby Lips in der Farbe Pink Punch. Auf den Lippen ist er relativ durchsichtig, lediglich ein leicht schimmernder rosé-Hauch ist auf den Lippen zu sehen.



Organisation
Neben den eigentlich Büchern und Unterlagen, mit denen gearbeitet werden muss, habe ich in der Bibliothek immer meinen Terminplaner bei mir. Ich kann gar nicht ohne ihn. Es gibt immer etwas, das schnell notiert werden muss, oder ein Termin, der nachgeschlagen werden muss. Außerdem brauche ich vor allem beim Arbeiten meine liebsten Stifte, dazu gehören Textmarker, sowie mein Lamy Füller und mein Lamy Kugelschreiber. Dann noch meine Brille, und ich kann konzentriert und organisiert arbeiten!




Technik
Neben Büchern brauche ich natürlich auch meine elektronischen Hilfsmittel. Dass das Handy dabei ist, ist selbstverständlich. Aber wie oft ist es passiert, dass ich eine kleine Pause vom Arbeiten brauche, eine Runde Candy Crush spielen möchte und mein Akku leer geht. Deswegen: Immer an das Ladekabel denken, vor allem wenn lange study sessions geplant sind. Neben meinem Handy ist auch mein iPod mit von der Partie. Je nachdem woran ich arbeite, fällt es mir mit Musik leichter. Dann natürlich noch mein Laptop und mein Tablet (ich habe das Microsoft Surface).   


Stärkung
Wenn man den ganzen Tag in einem stickigen Gebäude ist und den Kopf anstrengt, sollte man das Essen, und vor allem das Trinken nicht vergessen. Ich habe immer eine Flasche Wasser dabei, außerdem noch Kaffee oder Tee in meinem geliebten Brugo Thermobecher. Außerdem brauche ich an solchen Tagen etwas süßes. Meistens greife ich da auf Schokolade zurück. Wenn ich den ganzen Tag in der Bibliothek bin, gehe ich aber natürlich auch in der Mensa oder außerhalb etwas richtiges essen, damit ich etwas im Magen habe.




Was sind bei euch Dinge, die in der Bibliothek nicht fehlen dürfen? Lernt ihr überhaupt in der Bibliothek, oder findet ihr es zu Hause besser? 
Viel Erfolg an alle, die noch Klausuren, Hausarbeiten etc. schreiben müssen!

17 comments:

  1. :-D Ich kann mich noch so gut an meine Zeit in der Bibliothek erinnern. Ich habe auch immer dort gelernt. Allerdings bist Du weentlich besser ausgestattet, als ich je war :-) Danke für die kline Erinnerung an lustige und stressige Zeiten ;-)
    LG Aziza
    http://berlin-capital-life.blogspot.de/

    ReplyDelete
  2. Du hast ja echt an alles gedacht!!! Den Baby Lips Pink Punch benutze ich auch total gerne... allerdings macht der bei mir ordentlich pinke lippen :D
    xx

    ReplyDelete
  3. Die Stärkung ist das A und O in solchen Phasen! :D

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    ReplyDelete
  4. Hey Hey :))
    Ich sollte mir diesen Post als Inspiration nehmen, bei mir geht es nämlich auch bald los :))
    Hab dich bei mir zu Sommer Lieblingen getaggt, vielleicht magst du ja mitmachen :))
    Liebe Grüße
    Annika :*

    ReplyDelete
  5. Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog :) Scheinbar sind wir uns ziemlich ähnlich was Organisation, Handcreme und Babylips angeht :P Deine Lara liebt.

    ReplyDelete
  6. Huhu

    Ich kenne diese Situation (Abschlussprüfung) genau und weiß wie stickig es dort ist.
    Meistens habe ich auch immer eine kleine Sprühdose Thermalwasser bei mir.
    Es wirkt Wunder!

    xo
    Sese

    ChopstickStories.Blogspot.com

    ReplyDelete
  7. Achja, meine Bibzeiten sind zum Glück vorerst vorbei... irgendwann kann man den Schuppen auch nicht mehr sehen :D
    Ich hab aber immer was zu essen noch mit... meistens belegte Brötchen oder auch Cous Cous Salat!
    Viel Erfolg weiterhin :)

    Liebe Grüße,
    Ranim
    the.perfect.disease

    ReplyDelete
  8. Toller Beitrag, besonders die Handcreme-Empfehlung kommt mir sehr gelegen, ich hatte jetzt nämlich schon öfter während Vorlesungen das Problem, dass ich mir aus Gewohnheit die Hände eingecremt habe und mir dann während der ganzen Veranstaltung immer wieder der Stift aus der Hand geflutscht ist! Liebe Grüße und viel Erfolg bei deinen anstehenden Arbeiten!

    ReplyDelete
  9. Du bist wie ich, hahahah, wenn schon in die Bib dann komplett ausgestattet! Vor allem was Stärkung anging, ohne süßes ging bei mir nix in der Bib :D Ich bin aber ziemlich froh, dass ich den Ort für eine Weile erstmal meiden kann :D
    xx Ama

    PHUCKITFASHION

    ReplyDelete
  10. Schöner Post! Ich würde soo gerne mal in der Bibliothek lernen, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es sich viel leichter lernen lässt und man nicht so schnell abgelenkt wird.
    Liebst, Lena <3
    www.itslenasjourney.blogspot.com

    ReplyDelete
  11. Wo studierst du denn? An der Goethe oder FH? :)

    ReplyDelete
  12. ich war in den ganzen vier semestern die ich bisher studiere noch nie in der bib :D
    alle fragen mich immer wie ich das geschafft habe:D aber ich lerne zu hause einfach soviel besser. da habe ich meine kaffeemaschine direkt neben mir stehen haha

    liebe grüße Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    ReplyDelete
  13. Leider gehe ich noch nicht studieren, aber ich kann besser zu Hause lernen :) Besonders im Zimmer von meinen Eltern hehe
    xx
    beauthi.blogspot.com

    ReplyDelete
  14. Sehr schöner Blog und interessanter Beitrag.
    Bin nun ein Leser von dir!


    Mit freundlichen Grüßen,
    Geena Samantha

    http://mintcandy-apple.blogspot.de

    ReplyDelete
  15. Ich kanns dir grad soo nachempfinden, bin auch nur am Lernen im Moment für ne Prüfung und sitz da die ganze Zeit zuhause rum.. krieg schon bald nen Lagerkoller ;) Aber bald ist zumindest schon mal mein erster Lernpart vorbei, dann entspann ich mich auch mal wieder :)

    Liebste Grüße und halte durch ;) <3

    FRÄULEIN FA

    ReplyDelete

blogger template